Foto von JMC Elektronik ( Hersteller )

Elektronisches Rollbrett

Mit diesem elektronischen Rollbrett können sich auch Menschen mit schweren motorischen Einschränkungen fort bewegen.

Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen:

Der Benutzer betätigt 1 beliebigen Sensor und das Rollbrett fährt auf einer am Boden angebrachten schwarzen Linie entlang.

Der Benutzer betätigt bis zu 4 Sensoren (oder einen Joystick) für die Richtungen vorwärts, links, rechts und rückwärts. Wird ein Sensor betätigt, fährt das Rollbrett in die entsprechende Richtung.

Das Rollbrett ist nur für den Einsatz in Räumen zugelassen und wird an unserer Schule in Klassenzimmern, Bewegungsräumen, Aulen und Fluren eingesetzt.

 

 „Schau hin“ und „Plan Be“

Anhand der Diagnostikordner „Schau hin“ und „Plan Be“ können in strukturierten Alltagssituationen Anzeichen der Kommunikation erfasst, überprüft und dokumentiert werden.