Das Beratungszentrum für Computer- und Kommunikationshilfen in Markgröningen ist eines von 7 Medienberatungszentren in Baden-Württemberg ( siehe auch unter Links ) und landesweit für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Einschränkungen zuständig.

Als Teil des landesweiten Netzwerkes beraten wir Kinder im Vorschulalter, Schülerinnen und Schüler aus allen Schularten, sowie deren Eltern und begleitenden Fachkräfte, und qualifizieren die an der Förderung beteiligten Personen.

Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die sich aufgrund einer Behinderung nicht lautsprachlich oder nur eingeschränkt ihrer Umwelt gegenüber mitteilen können sowie die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, die wegen ihrer motorischer Einschränkungen nicht oder nur eingeschränkt mit Stift und Papier umgehen können.

Die Erprobung neuer Medien und die gemeinsame Suche nach individuellen Wegen ermöglicht den Abbau von Barrieren und führt zur Weiterentwicklung von Schule und Unterricht.

Das Medienberatungszentrum verfügt über einen Pool an technischen Hilfsmitteln und unterstützt bei der Suche nach geeigneten Medien ebenso wie zu möglichen Vorgehensweisen. Dies geschieht z.B. durch individuelle Beratungen, Schulungen und Workshops, Verleih von technischen Hilfsmitteln, Hilfestellung zu Diagnostik und didaktischen Möglichkeiten im Unterricht, Hilfestellung bei notwendigen Anpassungen vorhandener Hard- und Software und mehr. (siehe auch unter „Unsere Dienstleistungen“)

In Fragen der Kostenübernahme von Hilfsmitteln sowie Fragen zur Integration von Kindern und Jugendlichen an Regelschulen sind wir regelmäßig in Kontakt mit den verschiedenen Kostenträgern und Verwaltungen in Baden-Württemberg (Krankenkassen, Medizinischer Dienst, Örtliche Sozialämter, Schulämter, Arbeitsstellen Kooperation).

Das Medienberatungszentrum in Markgröningen ist einerseits eine Einrichtung des Landes mit dem Sonderschulreferat IV/4 im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Stuttgart als vorgesetzte Dienststelle. Gleichzeitig ist es Abteilung der August-Hermann-Werner-Schule, Staatliche Schule mit Internat in Markgröningen.

Im Rahmen Schule arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig mit Schülerinnen und Schülern der August-Hermann-Werner-Schule, Sie sind hier außerdem Teil des UK-Teams (UK steht für Unterstützte Kommunikation) und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen im Haus mit Schulungen, Workshops und bei der Erstellung notwendiger Materialien für den Unterrichtsalltag.

Als landesweite Einrichtung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Medienberatungszentrums im regelmäßigen Austausch mit Kostenträgern, Selbsthilfeverbänden, Beratungseinrichtungen und Fachkräften verschiedener Berufsgruppen, die in der entsprechenden Thematik arbeiten. Wir nehmen regelmäßig an regionalen und landesweiten Arbeitskreisen teil und stehen im ständigen Dialog mit den Schulen für Körperbehinderte und den dort ansässigen Teams (z.B. UK-Team), Beratungseinrichtungen und Experten.

In diesem Zusammenhang entstanden im Rahmen der Medienoffensive Schule II unter Federführung des Ministeriums für Kultus und Sport und Leitung des Beratungszentrums in Markgröningen die Arbeitskreise “Computergestütztes Lernen für Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Beeinträchtigungen“ an dem Kolleginnen und Kollegen aus nahezu allen Schulen für Körperbehinderte teilnahmen. Ergebnisse dieser Arbeitskreise sind:

  • Die Online-Plattform „CLUKS-Forum“ („CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Behinderung" ) Das Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs. Zum Forum (externer Link)
  • Das Fortbildungsreihe „Einsatz neuer Medien im Unterricht der Sonderschule einschließlich neuer, spezieller Fortbildungsmodule zum Fortbildungsserver (externer Link)

Im Jahr 2009 wird im Auftrag des Ministeriums für Kultus und Sport ein Arbeitskreis, bestehend aus den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Medienberatungszentrums und weiteren Kolleginnen und Kollegen aus Schulen für Körperbehinderte in Baden-Württemberg, die Weiterentwicklung des Unterrichts mit Hilfe neuer Medien an Sonderschulen begleiten, sichern, fördern und gestalten.